Die Trauung - einander lieben und achten in guten und in bösen Tagen

Im Trauungsgottesdienst 

  
wird für die gegenseitige Liebe gedankt.


wird der Wille zu lebenslanger Achtung und Treue ausgesprochen.

wird um die Kraft zu Verständnis und Treue gebetet.

wird an die gemeinsame Verantwortung für die Gesellschaft und die Welt erinnert.

wird im Segen Gottes Begleitung zugesprochen.
   

ist die Mitwirkung des zu trauenden Paares willkommen.

 


Voraussetzung für die kirchliche Trauung ist die standesamtliche Eheschließung und die Mitgliedschaft mindestens eines Partners in der evangelisch - lutherischen Kirche.


Trauung Geschiedener
Christinnen und Christen leben aus der Vergebung. Sie scheitern immer wieder und dürfen neu beginnen. Deshalb können Geschiedene wieder getraut werden.

Trauung konfessionsverbindender Paare
Auch Paare, die unterschiedlichen christlichen Konfessionen angehören, können christlich getraut werden. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

 

Die evangelische Trauung
Für eine evangelische Trauung können katholische Christinnen und Christen bei ihrem Pfarramt eine „Befreiung von der Formpflicht“ beantragen. Dadurch bleibt ihnen die Zulassung zu den Sakramenten ihrer Kirche erhalten.

Die evangelische Trauung mit katholischem Pfarrer in der evangelischen Kirche (sog. ökumenische Trauung)

Die katholische Trauung mit evangelischer Pfarrerin/evangelischem Pfarrer in der katholischen Kirche (sog. ökumenische Trauung)

Vergleichbares gilt auch für andere christliche Konfessionen.

 

Trauung religionsverbindender Paare
Paare, die unterschiedlichen Religionen angehören, können auf Antrag, nach erfolgter Genehmigung, in einer evangelischen Kirche einen Gottesdienst anlässlich ihrer Eheschließung feiern. Es wird darauf geachtet, dass von dem andersgläubigen Partner/ der Partnerin keine Aussagen verlangt werden, die eindeutig christliche Glaubensvoraussetzungen haben.

Trauung mit konfessionslosem Partner/konfessionsloser Partnerin
Auch hier kann auf Antrag ein Gottesdienst anlässlich der Eheschließung genehmigt werden, wenn dies dem evangelischen Partner/der Partnerin sehr viel bedeutet.

Segnungsgottesdienst  bei eingetragener Partnerschaft
Auch anlässlich einer Verpartnerung kann ein Segnungsgottesdienst gefeiert werden.

Ehejubiläen
Bei der Silbernen und Goldenen Hochzeit können Sie Gott für die gemeinsamen Jahre danken und für die Zukunft Gottes Segen erbitten.

Bitte wenden Sie sich an unser Büro oder an Pfarrerin Schulz, wenn Sie kirchlich getraut werden oder ein Ehejubiläum feiern wollen.